Direkt zum Hauptbereich

MMM 10/2015

Heute steht der MMM unter dem Motto „Wickelkleid“. Wer möchte, kann hier heute sein Wickelkleid präsentieren: Jersey, Webware, Fakewickel, neu Genähtes oder Altbewährtes. Ich hatte schon letzte Woche bei der Ankündigung dieses Motto-MMM gehofft, ein neues Wickelkleid präsentieren zu können. Und zum Glück hat sich am Wochenende ein Näh-Zeitfenster aufgetan und ich habe dieses Kleid genäht:









  








Es ist das Modell 3 aus der Knipmode 04/2015, die mir Frau Machenstattkaufen netterweise überlassen hat und das mich gleich angesprungen hat. In dieser Ausgabe sind einige sehr schöne Modelle wie ich finde, allerdings ist es halt die holländische Ausgabe. Und damit ist die Anleitung für mich quasi unlesbar - also noch unverständlicher als Burda… 

Ich habe das Kleid daher ohne Anleitung genäht und versucht, mich anhand der Schnittteile durchzuwurschteln. Das hat beim Kragen etwas gedauert, aber letztendlich einigermaßen funktioniert. Wie die Verschlusslösung in der Taille mit dem Bindeband ursprünglich gedacht war, weiß ich leider nicht. Ich habe gar nicht erst versucht, dahinter zu kommen und mich gleich für die quick and dirty-Lösung entschieden: Ein Kamp-Snap in der Taille und das Bindeband lose wie ein Gürtel.  Das ist sicher nicht im Sinne des Erfinders, aber was soll’s: es funktioniert.

Den Limetten-Stoff habe ich mal auf irgendeinem Trödelmarkt erstanden. Er ist aus Baumwolle und relativ dick, ich vermute daher stark, dass er eigentlich eine Gardine werden wollte. Jetzt fristet er sein Dasein als fröhliches Wickelkleid und darf sich auf den Sommer freuen…

Noch mehr selbst genähte Wickel- oder auch andere Kleider gibt es beim MeMadeMittwoch, der uns heute von der gesamten MMM-Cew in ihren tollen Wickelkleidern präsentiert wird.

Kommentare

  1. Super! Das Wickelkleid sieht toll aus.
    LG Epilele

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen lieben Dank! Ich hoffe auf viele Sommertage, an denen ich es tragen kann...
      LG Brigitte

      Löschen
  2. Ich finde dein Kleid wirklich klasse. Der Schnitt steht auch auf meiner Nähliste, aber diesen Sommer wird das wohl nix mehr. Übrigens gefällt mir auch dein Trödelstoff sehr. LG Doro

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke schön! Ich liebe ja solche Stoffe vom Trödelmarkt, oft sind das einfach Gardinen-, Tischdecken oder Bettbezüge, die man in wunderbare Kleider verwandeln kann.
      LG Brigitte

      Löschen
  3. WOW! Tolle Farben!
    Sieht klasse aus!

    LG, Simone

    AntwortenLöschen
  4. Das Kleid aus dem Stoff ist eine Wucht. Das leuchtende Grün hat mir schon in der Miniaturvorschau Lust gemacht zu schauen, welches wunderbare Kleidungsstück denn da entstanden ist. LG Frau Neu

    AntwortenLöschen
  5. Das Kleid sieht echt super aus gefällt mir sehr gut!
    LG Carolin

    AntwortenLöschen
  6. Ganz toll! Der Stoff ist auch echt der Hammer. Müsste der Schnitt nicht in der aktuellen "Fashion Style" zu finden sein? Ich gucke nachher mal im Zeitschriftenregal.
    Liebe Grüße von Anna

    AntwortenLöschen
  7. Das nehme ich sofort!! Das Kleid ist malwieder sehr schön.
    LG
    KArin

    AntwortenLöschen
  8. Ich wusste, dass der Schnitt toll. Das Kleid sitzt perfekt und siehst großartig darin aus. Den Kragen habe ich auch eher irgendwie genäht. Geht aber auch, wie man sieht. LG, Nina

    AntwortenLöschen
  9. Was für ein tolles Kleid! Dein Stoff dazu ist genial und ich bin ganz begeistert von Deinem Outfit! ganz großes Kino! LG Kuestensocke

    AntwortenLöschen
  10. Toll ist das Kleid geworden. Und mit dem frischen grün schaut es so richtig nach Sommer aus.

    AntwortenLöschen
  11. Dein Bild springt beim heutigen MMM total ins Auge - so ein feines Stöffchen, und das daraus entstandene Kleid ist auch wunderhübsch geworden.
    Ich stecke momentan noch in der Jerseyphase bei Kleidern für mich fest, hoffe, dass ich bald den Schritt auf nicht dehnbare Stoffe schaffe...
    LG, Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke schön! Ich hatte bis zum Jahresanfang auch eine lang anhaltende Jerseyphase, in der ich kaum Webware vernäht habe. Das hat sich in den letzten Monaten grade mal umgekehrt - ich habe glaube ich seit Februar nichts mehr aus Jersey genäht. Aber beides hat seine Vorteile und Jerseykleider sind einfach toll!

      Löschen
  12. Wunderbar. Gefällt mir sehr.
    Liebe Grüße
    Elke

    AntwortenLöschen
  13. Das Kleid sieht ja toll aus. Der Schnitt, der Limettenstoff und die Farbe! Der Schnitt steht auch auf meiner Liste. Ich habe die deutsch Ausgabe und zum Gürtel steht da: Ende des Gürtels zwischen dem Querzeichen und der Konturlinie am Vorderteil feststecken. In der linken Oberteilnaht wird dann ein Loch gelassen, durch das der Gürtel gezogen wird. LG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank für die Erklärung! Beim nächsten werde ich das auch so machen. Ich hoffe, der Stoff reicht dann auch für 2 Bindebänder...
      LG Brigitte

      Löschen
  14. Oh, wie schön!
    So ein schöner Stoff - und auch der Schnitt sieht toll an dir aus! Viel Spaß an diesem Kleid!
    Petra

    AntwortenLöschen
  15. Beim Vorschaubild hatte ich ja spontan gedacht, das du da Äpfelchen auf deinem Kleid hast.
    Ist zwar nicht so - aber das Kleid sieht trotzdem super aus! :D

    AntwortenLöschen
  16. Ein Traum in Grün ... einfach wunderschön!
    Liebe Grüße von Doro

    AntwortenLöschen
  17. Oh wie toll ... und was fúr ein schöner sommerfrischer Stoff.
    LG Daniela

    AntwortenLöschen
  18. Uiiii .... so ein schönes zitronenfrisches Kleid ;0) Klasse, der Sitz ist perfekt!
    Ich muss mir unbedingt die Knip besorgen ;0)

    Liebgruß Doreen

    AntwortenLöschen
  19. Das Kleid macht richtig Lust auf Sommer. Toll geworden. Lg

    AntwortenLöschen
  20. Das Kleid ist sooo toll. Der Stoff sieht super aus.
    LG ella

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts aus diesem Blog

MMM - erstes Herbstkleid

Beim heutigen zweiten MeMadeMittwoch nach der Sommerpause steige ich auch wieder in den Reigen ein. Seit drei Wochen bin ich aus einem langen und sehr heißen Griechenlandurlaub zurück und seitdem habe ich den Sommer irgendwie abgehakt. Also starte ich jetzt in den Herbst...

Ich habe vorletzte Woche zum ersten Mal die deutsche Patrones aka Nähtrends gekauft, weil mir die Schnitte in diesem Heft sehr gut gefallen haben. Bei unserem Stammtisch habe ich dann erfahren, dass diese eher für kleinere Frauen konstruiert sind. Für diesen Hinweis war ich sehr dankbar, denn ich habe die fatale Tendenz, Anleitungen und Maßtabellen eher oberflächlich zu lesen. Also habe ich genau nachgeschaut und in der Tat, die Schnitte sind für eine Körpergröße von 1,65 Meter ausgelegt. Nun gehöre ich ja nicht zu den Riesen und mit meinen knapp 1,70 fand ich das Risiko nicht allzu groß. Trotzdem habe ich mich erstmal für ein eher passform-unsensibles Modell entschieden, ein Hemdblusenkleid, das ziemlich weit und …

MMM - Jerseykleid

Heute zeige ich beim MeMadeMittwoch mein neues Jerseykleid. Die Hauptrolle spielt bei diesem Kleid der Stoff, in den ich mich auf den ersten Blick sehr verliebt habe. Es ist ein Modaljersey von Lillestoff in einem ganz dunklen aubergine. Der Stoff ist sehr weich und fließend und fühlt sich toll an.

Genäht habe ich daraus ein sehr stoffsparendes Kleid - Kleiderliebe von Jojolino . Ausgekommen bin ich mit 1,50 Meter Stoff. Lediglich an den Ärmeln musste ich in der Länge ein wenig knapsen, aber es reichte gerade noch so für die Langarmvariante. Ich habe den Schnitt in Größe 42 genäht und die Schulterbreite (in den vorderen und hinteren Armausschnitt auslaufend) um 1 cm verschmälert. Außerdem habe ich den Arm seitlich und an der Kugel deutlich enger genäht. Und ich habe die schon festgenähten Nahttaschen nach der Anprobe wieder herausgetrennt, weil der Rock dadurch nicht so schön fiel. Da diese Taschen für mich persönlich auch keinen wirklichen Mehrwert darstellen, habe ich sie wieder ent…

MMM - Folklorekleid

Heute zeige ich ein weiteres Modell aus der Nähtrends 08/2017, diesmal das Kleid von Seite 7. Ich bin allerdings der Empfehlung, einen schwarzen Wollcrepe entsprechend zu besticken oder besticken zu lassen, nicht gefolgt, sondern habe bei Buttinette einen schwarz-geblümten Viskose Crepe gekauft. Den Stoff kann ich ohne Einschränkung weiter empfehlen, fühlt sich toll an, ist nicht allzu flutschig und die Farben sind sehr schön.

Bereits in der letzten Woche hatte ich mich an einem anderen Kleid versucht. Wie ich schon bei meinem Hemdblusenkleid erwähnt habe, sind die Schnitte der "Nähtrends" ja auf eine Körpergröße von 1,65 Meter ausgelegt und fallen - zumindest in der Taille - eher klein aus. Also hatte ich nahezu vorbildlich das Oberteil um 4 cm verlängert und eine Nummer größer zugeschnitten. Um dann bei der ersten Anprobe festzustellen, dass ich die Verlängerung komplett wieder wegnehmen muss und eine Nummer kleiner völlig ausreicht. Ich habe also wieder verkürzt und enger…